Wie wichtig es ist, den Urlaub ernst zu nehmen

Übermäßiger Stress, zu viele stimulierte Reize und digitale Informationen belasten unseren Geist und lassen uns nicht genügend Freizeit für eine (gute und umfangreiche) Erholung.

Stress ist heutzutage der Verursacher von sogar 75 % aller Krankheiten. Der ständig aktivierte Sympathikuszweig des autonomen Nervensystems, der angetrieben wird durch eine ständige Produktion der Stresshormone – Adrenalin und Cortisol, zwingt unseren Körper zu Überstunden und ständiger Angespanntheit. Aus diesem Grund können mit der Zeit Bluthochdruck, Kopfschmerzen und Schlafstörungen, Beschädigungen am Hypothalamus und Gedächtnisverlust, Belastungen des endokrinen Systems und Kreislaufsystems, Depressionen, chronische Müdigkeit, Angstzustände, Muskelschmerzen, Verdauungsprobleme und Gewichtszunahme sowie Vieles mehr auftreten.

Häufig kommt es vor, dass wir uns eine Auszeit nehmen, aber dennoch nicht richtig erholt sind.

Die Zeit zur Erholung sollte ernst genommen werden, denn heute verlieren wir mehr denn je dieses wertvolle Gleichgewicht zwischen des Sympathikus- und Parasympathikussystems, beziehungsweise zwischen Arbeit und Erholung. Meist kehren wir aus dem Urlaub noch erschöpfter zurück, als wir eigentlich gegangen sind. Und wir haben bereits genannt, wohin das alles führt.

Lernen Sie, die Sachen langsamer anzugehen!

Die in der Natur verbrachte Zeit hilft uns dabei, in eine Lebensgeschwindigkeit runter zu schalten, die uns natürlicher entspricht. Während Experten davon sprechen, wie Menschen im 21. Jahrhundert 87 % ihres Lebens in geschlossenen Räumen verbringen, bestätigen diverse Studien, dass der Kontakt zur natürlichen Umgebung im Freien immens unserem Wohlbefinden und unserer Gesundheit beiträgt. Wenn man in der Natur ist, sei es im Urlaub oder an einem Wochenendausflug, sollte man lernen, die Natur um sich herum zu beobachten, seine Sinne zu verwenden, um die Momente einzuatmen und sich auf jeden Fall von der Technologie abzukoppeln. Die digitale Entschlackung wird auch den Zufluss von Informationen verlangsamen, welche tagtäglich unseren Geist und unsere Sinne bombardieren. Wie ein tiefer Atemeinzug wird das Verlangsamen beruhigend auf unser überreiztes Nervensystem wirken.

Warum ist eine gute Erholung so wichtig?

Körper und Geist sehnen sich nach einer guten Erholung und durch die Aktivierung des Parasympathikuszweigs des Nervensystems wird dem Körper die Möglichkeit zur Regeneration, Revitalisierung und Entgiftung gegeben. Der Blutkreislauf wird in das Verdauungssystem und andere Nicht-Muskelorgane geleitet und erst dann können Entspannung und Erholung einsetzen. Wenn wir dann einmal entspannt sind, wird das Atmen tiefer und ruhiger (gilt auch andersrum), was bedeutet, dass der Körper mehr Sauerstoff aufnehmen kann, der für alle Körperfunktionen wichtig ist.

Mit einem Spaziergang durch die Natur, an der frischen Luft und bei Tageslicht (das Ausschütten des Glückshormons fördert) und mit vollen Atemzügen beeinflussen wir die Aktivierung des parasympathischen Nervensystems um sogar 56 %, so Experten. Und laut den Forschungen der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie verlängern diejenigen Personen, die jeden Tag mindestens 25 Minuten spazieren, ihr Leben um drei Jahre. Wenn wir einmal gelernt haben, die Sachen langsamer anzugehen, und anfangen uns zu entspannen, steigern wir unser Immunsystem und verbessern unsere kognitiven Funktionen, der Cortisolspiegel senkt sich wie auch generell die Aktivität des sympathischen Nervensystems, der Blutdruck und der Puls.

Japanische Erholungsmethode

Die japanische Entspannungsphilosophie Shinrin Yoku, übersetzt etwa Waldbad, lehrt uns des Aufladens durch die Energie des Waldes und des natürlichen Umfelds. Neben der Tatsache, dass ein Waldspaziergang das Immunsystem verbessert, wird das Wohlbefinden vor allem durch das Einatmen von Phytosterinen gestärkt – antimikrobiellen pflanzlichen Stoffen, welche aus den Bäumen freigesetzt werden, um sich vor Bakterien, Pilzen und Insekten zu schützen. Das Camping Plitvice und die Nähe zum Nationalpark Plitvicer Seen bieten gerade solch eine natürliche Umgebung , in der Sie sich erholen, ihre Batterien aufladen und ein Waldbad nehmen können.

Nehmen Sie Ihren Urlaub daher sehr ernst und entspannen Sie sich auf eine nicht so ernste Weise, um aus dem Urlaub wirklich erholt zurückzukehren.